StartseiteFacebookInstagram
0211 9754 4770

Work-Life Unfallschutz 1⁺

Im Überblick

Wer kennt es nicht! Eine spontane Verabredung zum gemeinsamen Sport im Park, eine After-Work-Verabredung mit Kollegen, ein Ausflug in die Berge, um dem Alltag zu entfliehen, oder die privaten Unternehmungen während einer Geschäftsreise.

Mit unserer Work-Life Unfallversicherung tageweise in der Freizeit und im Berufsalltag versichert sein – ohne lästige Kündigungsfristen.

Highlights

Kurzfristiger Abschluss

Sofortige Ausstellung Ihrer Police

Keine automatische Vertragsverlängerung

Versicherungsumfang

Unser Work-Life Unfallschutz 1⁺ ermöglicht Ihnen tageweise Versicherungsschutz.

Tipp! Welche Versicherung könnte noch sinnvoll sein?

FAQ

Der Work-Life Unfallschutz 1⁺ versichert folgende Fälle:

  • Versicherungssummen 7.500 EUR für den Todesfall
  • 25.000 EUR für den Invaliditätsfall
  • 20.000 Euro für Bergungskosten
  • 10.000 Euro für kosmetische Operationen


Zusatzleistungen bei Unfallfolgen:


bei nachweislicher ärztlicher Behandlung der Unfallverletzung:

  • für jeden verlorenen oder beschädigten natürlichen Zahn
  • Beihilfe je Zahn 150 EUR für Zahnersatz (subsidiär)
  • bei mehreren Zähnen insgesamt 1.500 EUR
  • für die Wiederbeschaffung oder Instandsetzung einer zerstörten oder beschädigten medizinisch verordneten Brille (subsidiär) bis zu 300 EUR

bei Unfällen außerhalb des Heimatortes (z.B. Wochenend-, Wander-, Ferienfahrten, Schulendtagen, Wallfahrten, Altenfahrten usw.) jedoch innerhalb der Bundesrepublik Deutschland stehen außerdem noch folgende Leistungen zur Verfügung:

  • Kosten der Überführung des tödlich verunglückten Teilnehmers in den Heimatort bis zu 2.500 EUR
  • Kosten für die Rückführung eines Verletzten in den Heimatort (subsidiär) mit konzessionierten Krankenwagen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Sanitäts- und Rettungsflugzeugen
  • einschließlich der notwendigen Verlegung in Spezialkliniken, bei lebensbedrohender Verletzung bis zu 5.000 EUR


Über das 70. Lebensjahr hinaus kann die Versicherung nicht beantragt oder fortgeführt werden.

Nicht versichert sind:

Unfälle bei der Teilnahme an allen Renn-, Rallye-, Stern- oder Zuverlässigkeitsfahrten, an verbandsmäßig organisiertem Leistungssport, an privaten Reparaturarbeiten auf Gerüsten, Dächern, dem Umgang mit explosiven Stoffen.

Versichert sind alle bedingungsgemäßen Unfälle, von denen die

versicherten Personen in ihrem gesamten beruflichen und privaten

Bereich der Freizeit, auch beim Spiel, Sport, Urlaub, Hobby etc.,

betroffen werden.