Startseite Facebook Instagram
0211 4693-135 0211 4693-112
Logo-JHD

Veranstalterhaftpflichversicherung

Unsere Veranstalterhaftpflicht im Überblick

Als Veranstalter müssen Sie bei der Vorbereitung einige Faktoren bewerten. Vergessen Sie dabei den passenden Versicherungsschutz nicht. Mit dem Schutz der Veranstalterhaftpflichtversicherung sichern Sie sich und Ihre Gäste optimal ab. Auf Wunsch versichern wir auch Sonderrisiken wie z.B. Mietsachschäden oder den Einsatz von Tieren.

  • Veranstalterhaftpflicht bereits ab 45 Euro
  • Kurzfristiger Abschluss bis 1 Tag vor Veranstaltung
  • Sofortige Ausstellung Ihrer Police zur Veranstalterhaftpflicht
  • Individueller Versicherungsschutz nach Ihren Bedürfnissen

Versicherungsumfang

Was beinhaltet eine Veranstalterhaftpflicht?

  • Die Veranstalterhaftpflicht deckt alle Schäden ab, die einem Teilnehmenden, einem Gast oder sonstigen Dritten zustoßen. Dies gilt sowohl für Schädigungen der Gesundheit als auch des Eigentums (Personen- und Sachschäden).
  • Auch sogenannte unechte Vermögensschäden, die unmittelbar aus einer erlittenen Unfallverletzung resultieren, werden von der Veranstalterhaftpflicht reguliert.
  • Bergen Veranstaltungen bestimmte Haftungsrisiken, die den Standardschutz einer Veranstalterhaftpflicht übersteigen, können diese in den individuellen Versicherungsvertrag integriert werden. Sondereinschlüsse könnten beispielsweise die Versicherung für Mietsachschäden, das Gastronomierisiko oder auch der Einsatz von Tieren sein.

Zusatzdeckung in der Veranstalterhaftpflicht

Bergen Veranstaltungen bestimmte Haftungsrisiken, die den Standardschutz einer Veranstalterhaftpflicht übersteigen, können diese in den individuellen Versicherungsvertrag integriert werden.

  • Mietsachschäden
  • Gastronomierisiko
  • Tierhalterhaftung
  • Schießstände

Worauf muss ich noch achten, um optimalen Versicherungsschutz zu haben?

Wie alle Haftpflichtversicherungen deckt auch die Veranstalterhaftpflicht grundsätzlich nur Schäden Dritter und keine Eigenschäden ab. In dem Zusammenhang ist es besonders wichtig zu beachten, dass gemietetes, gepachtetes oder geliehenes Material versicherungstechnisch als Eigentum eingestuft wird und dementsprechend nicht unter den Haftpflichtschutz fällt.

Im Veranstaltungsbereich betrifft dies oftmals elektronische Geräte und Musikinstrumente, die häufig für ein Fest oder ein Konzert angemietet oder geliehen werden. Diese wertvollen Güter müssen im Bedarfsfall durch zusätzliche Sachversicherungen geschützt werden.

Tipp! Welche Versicherung könnte noch sinnvoll sein?

FAQ

Ein Veranstalter ist per Gesetz grundsätzlich verpflichtet, im Rahmen einer Veranstaltung entstandene Schäden in voller Höhe zu ersetzen, sofern er diese aufgrund seiner Funktion zu verantworten hat.

Veranstalter sind diejenigen Personen oder Institutionen, die zu einer Veranstaltung öffentlich einladen, die organisatorische Verantwortung übernehmen und das wirtschaftliche Risiko tragen. Sie haften für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die von ihnen selbst oder den beauftragten Hilfskräften schuldhaft verursacht werden.

Versichert sind der offizielle Veranstalter, also zum Beispiel der ausrichtende Verein, seine Verantwortlichen, die bezahlten oder ehrenamtlichen Hilfskräfte sowie alle Personen, die mit der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung einer Veranstaltung beauftragt oder eingesetzt werden.

Als Veranstalter haben Sie die Möglichkeit, die persönliche Haftpflicht der Gäste oder bestimmter Teilnehmergruppen innerhalb der Veranstalterhaftpflichtversicherung mit abzusichern. Dieser Teilnehmerschutz greift in der Regel subsidiär, das heißt, er tritt ein, wenn der verursachte Schaden weder durch eine Privat- noch durch eine Vereinshaftpflichtversicherung gedeckt ist.

Dokumente zu Ihrer Versicherung