StartseiteFacebookInstagram
E-Mail senden0211 9754 4770
jhd-Logo
Unsere telefonischen Servicezeiten:
Montag 8:00 - 11:00 Uhr und 13:30 - 15:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch 9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr

Insolvenzversicherung

Insolvenz Bild

Unsere Insolvenzversicherung im Überblick

Die Insolvenzversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung für Reiseveranstalter. Das Europäische Reiserecht schreibt diese Versicherung vor, die im Falle einer Insolvenz des Veranstalters greift. Bei uns bekommen Sie alle erforderlichen Sicherungsscheine. Für Reiseveranstalter aus dem kirchlichen Bereich oder dem kirchlichen Umfeld.

Highlights der Insolvenzversicherung

  • Kurzfristiger Abschluss einer Insolvenzversicherung
  • Kurzfristige Ausstellung der Sicherungsscheine
  • Insolvenzversicherung für 1,60 Euro pro Sicherungsschein

Rechnen Sie hier Ihr unverbindliches Angebot zur Insolvenzversicherung!

Versicherungsumfang

Sobald der gemeinnützige Anbieter einer Bildungsreise, einer Sommerfreizeit usw. als Reiseveranstalter einzustufen ist, besteht für ihn die Pflicht zu einer Insolvenzversicherung. Sie soll garantieren, dass den Teilnehmenden ein vorab gezahlter Reisepreis erstattet wird, falls die Fahrt aufgrund einer Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters ausfällt oder abgebrochen wird.

Tipp! Welche Versicherung könnte noch sinnvoll sein?

FAQ

Sobald der gemeinnützige Anbieter einer Bildungsreise, einer Sommerfreizeit usw. als Reiseveranstalter einzustufen ist, besteht für ihn die Pflicht zu einer Insolvenzversicherung. Sie soll garantieren, dass den Teilnehmenden ein vorab gezahlter Reisepreis erstattet wird, falls die Fahrt aufgrund einer Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters ausfällt oder abgebrochen wird.

Den Reiseteilnehmenden entsteht in diesem Fall automatisch ein Schadenersatzanspruch. Da der insolvente Veranstalter diesen in der Regel nicht erfüllen kann, muss er ihn auf eine Versicherungsgesellschaft übertragen. An diese können sich dann die Reisegäste wenden, um die Erstattung bereits geleisteter Zahlungen sowie der Kosten einer unplanmäßigen Rückreise einzufordern.

Bei Abschluss einer Insolvenzversicherung wird dem Reiseteilnehmer ein Sicherungsschein ausgestellt. Dieser Sicherungsschein dient als Nachweis für eine vorhandene Insolvenzversicherung durch den Reiseveranstalter.

Versichert werden können über diesen Rahmenvertrag Organisationen wie Vereine, Kirchengemeinden u.ä., die der katholischen Kirche oder anderer Konfessionen nahestehen. Die Auskunft der mitversicherten Organisationen in Hinblick auf ihre kirchliche Zugehörigkeit und Bonität muss mit Antragsstellung erfolgen. Die Bonitätsprüfung erfolgt über ein Testats, das jährlich aktualisiert oder zum Abschluss einer Insolvenzversicherung zeitgleich vorgelegt werden muss.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich eine Bonitätsauskunft einzuholen.

A: Anbei finden Sie einen Anbieter der einen solchen Service anbietet:

https://www.creditreform.de/loesungen/bonitaet-risikobewertung/bonitaet-unternehmen/meine-bonitaet

B: Die Bestätigung können Sie bei Ihrem zuständigen Wirtschaftsprüfer einholen.

Die Bonitätsprüfung laden Sie bitte über die Uploadfunktion hoch. Der Vertrag ist ungültig, sollte keine Bonitätsprüfung hochgeladen sein.

Dokumente zu Ihrer Versicherung

TourVers GmbH